Gabriele Guttstadt

Lehrerin für Biologie und Wirtschaft-Arbeit-Technik (WAT) an der Thüringen-Schule (Gemeinschaftsschule) und

Mitglied im Marzahner Kammerchor.



Adresse:  
Berlin-Kaulsdorf
 
E-mail   an GM auf "guttstadt.eu"  senden




Der Stolperstein für meinen Großvater Friedrich Rudolf Guttstadt


Friedrich Guttstadt

Friedrich Guttstadt -

gelobt, gedemütigt, ermordet


Im Jahre 2010 wurden durch verschiedene Umstände meine Herkunft und meine Vergangenheit wieder lebendig:
die Wohnungsauflösung meiner Mutter, meine bevorstehende Heirat, das Entdecken des Stolpersteins des Bruders meines Großvaters und die Kontaktaufnahme einer Amerikaners namens David Stapp, der einen Brief meiner Großmutter besaß, in dem sie die Geschichte ihres Mannes schilderte.
Im Frühjahr 2011 besuchten mein Mann und ich den Stolperstein von Richard Guttstadt in Frankfurt/Oder, im Herbst kontaktierte uns ein Gymnasiallehrer namens Rainer Schoenfeld, der uns Informationen über meinen Großvater zur Verfügung stellte und sich besonders für die Geschichte seiner Studentenverbindung interessiert, der Friedrich Guttstadt aktiv angehörte.
Gut vorbereitet nahmen wir nun Kontakt zu den Stolpersteinen Zehlendorf auf.

Die Zusammenstellung unserer Kenntnisse können Sie auf den nächsten Seiten nachvollziehen. Gerne nehmen wir weitere Informationen entgegen.

Die Verlegung des Stolpersteins erfolgte am Freitag, dem 26. April 2013, um 17 Uhr auf dem Gehweg vor dem Grundstück Reifträgerweg 19.


weiter


zurück zu "Guttstadt.eu"