Heimatseite I. Kurzbiographie II. Forschung III. Drittmittelprojekte IV. Arbeitsvorhaben V. Bibliographie allgemeine Seite

I. Kurzbiographie

geb. 1948 (knapp vor dem Tod von Strauss und Pfitzner) in Kiel;
1967-73 Studium der Mathematik, Physik, Philosophie in Kiel und Bonn;
1977-79 Referendariat zum Gymnasiallehrer in Berlin;
1979 Promotion (algebraische Geometrie) in Bonn (Zentrum der Mathematik in Deutschland);
1980-94 Lehrer an der Hermann-Hesse-Schule in Kreuzberg;
1994-99 Gast an der Robert-Koch-Schule in Kreuzberg;
1999-02 Mitarbeit an der Beethovenschule in Lankwitz;
1989-94 Forschungs-Gast am Institut für Elementarteichen der FU; (Schwerpunkt Computersimulation, Prof. Linke);
2002 Weiterbildungsstudium in Physik an der HU; (Schwerpunkt Elementarteilchen-, Eichtheorie, Prof. Lüst);
2003-06 Weiterbildungsstudium in Philosophie an der FU;
(Schwerpunkt Sprachphil., Erkennnisth., Phil. der Math. und Physik, Prof. Bieri, Tetens); Ende 05: Abgabe der Forschungsarbeit "Sprachpräzision und Erkenntnis" - Während des ganzen Jahres 06 wird deutlich, dass Prof. Tetens der Beurteilung der Arbeit ausweicht und sie in 07 praktisch endgültig ablehnt. Gründe und Details erfahren Sie auf meiner Seite "IV.Arbeitsvorhaben".
2006-08 Weiterbildungserfahrung in staatlichem Umgang mit Gesetzen während des Aufbaus einer neuen Heimstatt;
2009 TOD und GLÜCK
2010-12 Weiterbildungserfahrung in staatlicher Pervertierung von Gesetzen während des Aufbaus einer neuen Heimstatt;
2013ff


Musik und Bild zum Jahr 09:

  • Aber abseits, wer ist's? Ins Gebüsch verliert sich sein Pfad, Hinter ihm schlagen die Sträuche zusammen, Das Gras steht wieder auf, Die Öde verschlingt ihn. . . . . . . . Ist auf deinem Psalter, . . .