Heimatseite I. Kurzbiographie II. Forschung III. Drittmittelprojekte IV. Arbeitsvorhaben V. Bibliographie allgemeine Seite

IV. Arbeitsvorhaben und Dissertationen:

1. abgegebene Arbeiten

1973, Diplomarbeit:,
Moduln und Endomorphismen der projektiven Geraden

1977, Dissertation:,
Eine neue algebraische Methode zur Untersuchung von Vektorbündeln auf der projektiven Ebene
 - siehe Veröffentlichung 1981  V. Bibliographie, hier die Inhaltsangabe ---- summary

1995, fantastische QED:,
Eine lokale euklidische Theorie elektromagnetischer Wechselwirkungen

2005, Dissertation - inhaltliche Befassung abgelehnt - lesen Sie die Posse:,
2005, Sept., Abgabe der Forschungsarbeit "Sprachpräzion und Erkenntnis"
... warten ...

2006, im März eine erste Unterredung mit Prof. Tetens: Ich müsse meine Einleitung ausführlicher gestalten, Absage wegen Krankheit, Absage wegen Terminnot, 2. Unterredung: Tetens versteht meine Arbeit nicht, kann aber nichts Konkretes sagen, hat sie noch nicht ganz gelesen. Auf meine Bitte, das zu tun und dann Kritik zu üben, positive und negative Beurteilungen nicht nur pauschal abzugeben, was letztlich durchaus zur Ablehnung der ganzen Arbeit führen könnte, da er die alleinige Beurteilungsmacht habe, reagiert er lebhaft zustimmend.
... warten ...

Anfrage per mail, vorgefertigte automatische Antwort,"Funkstille", wiederholte Anfragen mit derselben Antwort - auf eine scharfe Formulierung im Okt. 06 halbherzige Entschuldigung und Eingehen auf meinen Vorschlag, in seinem Kolloquium vorzutragen.
27.11.:
Kolloquiumsvortrag und damit gleichzeitig Zusammenfassung meines Dissertationsvorschlags mit nachträglich vorgesetztem Kommentar und angefügter Auseinandersetzung mit den dort genannten wesentliche Kritikpunkten
... warten ...

2007, 5.2.: Bei einer Kolloquiumssitzung sagt mir Tetens zu, sich innerhalb einer Woche zu meiner Arbeit zu äußern
... warten ...Am 16.3.(!) bietet Tetens ein Gespräch an, ich bitte um eine kurze prägnante Aussage per Mail:   Schriftwechsel

Exzellenzuniversität FU?? - eine klare begründete Ablehnung oder nur die Rückgabe der Tetensschen Betreuungsverpflichtung hätte mir ausgereicht, stattdessen lesen Sie bitte im Schriftwechsel das Ende dieser unglaublichen Angelegenheit fast 2 Jahre (!!!) nach Einreichen der Arbeit.
und hier zum Vergleich Prof.  Tetens' Vorlesung "Meisterargumente10" , teilweise leider ein Dokument des Mathematik-Nicht-Verstehens und der philosophischen Arroganz. Beachten Sie insbesondere die Seiten 38 bis 96, auf die ich mich in meiner Antwort beziehe, kurz und knapp im >Schriftwechsel .
Als Antwort auf spezielle falsche Behauptungen darin habe ich den Artikel  Was hat Mathematik mit Wahrheit zu tun?  geschrieben.

2008ff, Formal werde ich wohl bis in alle Zukunft "betreut" - zwischenzeitlich das Jahr 13 -, aber auch
natürlich(!):"Funkstille" - - in alle Zukunft ...
auch von Prof. Olaf Müller von der HU, dem ich, auf Tetens' Empfehlung, die Arbeit gesandt hatte.
- - das scheint heute so üblich zu sein!

Hier nun meine Arbeit selbst: Sprachpräzision und Erkenntnis

2. Arbeitsvorhaben

2006-2009-2012,
Der Aufbau persönlicher Arbeitsgrundlagen im ersten Zeitabschnitt wurde durch eine Katastrophe in 09 zerstört.
Durch ein glückliches Schicksal in 09 gelang der Aufbau einer Schaffensbasis im zweiten Zeitabschnitt.

Die Errichtung von neuen Schienensträgen und Brücken konnte Ende 2012 beginnen - siehe: III.
Vor 09 arbeitete ich an Überlegungen zur Willensfreiheit, Untersuchungen zur personellen Identität und verfolgte Ansätze zu einer ganzheitlichen WeltsichtNäheres unter under-construction:

Zunächst werde ich meine "allgemeine Seite" mit Punkten füllen ........